Satower Narrenblatt
 
Portal des Satower Karneval-Vereins SATOWIA e.V.
 
Home
satowia.de
Archiv
Impressum
Mobil
18.04.2004
Rostock/Satowia/SN.

Doppelfleisch und Sparmenü
Angriff der Fastfood-Gang

Die Deutschen werden immer fetter. Schon Kleinstkinder brechen heuer mühelos die Zweizentnermarke. Zu wenig Bewegung, zu fettes Essen und dümmliche TV-Unterhaltung lassen die Fettzellen jubilieren. Während man bei der Lektüre eines guten Buches (oder einer informativen und schonungslos aufklärenden Internetseite!) Kalorien verbraucht, führt bereits eine Folge »Der Bulle von Tölz« zu 100g Gewichtszunahme. Und das ohne Erdnüsse und Bier!
Hauptschuldige am Schwabbellook ist falsche Ernährung. Wer will denn heutzutage schon noch kochen? Restaurants kann sich seit der Euro-Einführung niemand mehr leisten. Also geht's ab zur Imbißbude auf einen Döner, lecker Burger mit Pommes, schnell noch Eis, Apfeltasche und Cola - da kommen locker 5000 Kilokalorien zusammen. Die Liste der Inhaltsstoffe liest sich wie die Bibel des Grauens: Fett, Zucker, Verdickungsmittel...
Mit markigen Sprüchen geht es dem deutschen Waschbrettbauch an den Kragen: »Döner macht schöner«, »Bigger, better, ...« oder schlicht »Essen fassen!«. Wer kann dazu schon »Nein« sagen?
Neuester Coup der Bauch-Weg-Gürtel-Gegner: Salat plus Tölzer Dressing und Dirk-Bach-Gedächtnis-Schmalz sowie »doppelfleisch«. Unserem Reporter Karsten Speck aus der Küchenredaktion gelang es unter grober Mißachtung seines Diätplanes in einer Nacht-und-Nebel-Aktion, den ultimativen Beweis auf virtuelles Zelluloid zu bannen.

Glücklicherweise haben figurbewußte Satowiten den Kampf für die schlanke Linie aufgenommen. Wenn sich alle an das harte Trainingsprogramm halten, dürfte der Verein zu den Olympischen Spielen im Februar gut und gerne eine Tonne weniger wiegen. Sie können sich derweil schon auf ein Männerballett mit Traummaßen freuen.

Kommt bald der Big-Meck? Welche Rolle spielt die Fitness-Mafia im bösen Spiel der Pfunde und wieviele Binde-Striche darf ein Leit-Artikel enthalten? Wir werden es nie erfahren. Jetzt ist nämlich Mittagspause und bei uns gibt's heute wieder »amerikanisch« - ich liebe es!
ski


^ top

 
 

April 2004
Doppelfleisch und Sparmenü
Service
Druckversion

Archiv 2004
Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember