Satower Narrenblatt
 
Portal des Satower Karneval-Vereins SATOWIA e.V.
 
Home
satowia.de
Archiv
Impressum
Mobil
06.04.2016
Satow/SN.

SKV gründet Briefkastenfirma

Wie den heute in der Printausgabe des SATOWER NARRENBLATTes (SN) veröffentlichten Satowia Papers zu entnehmen ist, gründete der Satower Karneval-Verein mit Sitz in der karnevalistischen Hochburg SATOWIA, Sun St. No. 5, ganz offiziell eine Briefkastenfirma.

Die Geschäftsführung obliegt den Mitgliedern des Elferrates, der den Präsidenten umgehend mit der Wahrnehmung der laufenden Geschäfte beauftragt hat. Zum Firmenprofil gibt dieser folgende interessante Detail bekannt:

Aktiva: 1 DDR-Campingtisch, 1 Hausbriefkasten, 1 Holzkiste
Passiva: 1 Mikrokredit in Höhe von 1,00 € vom Dt. Mikrokreditfonds
Produktpalette: Bioprodukte jeglicher Art aus häuslicher Überproduktion
Geschäftsjahr: Das Gartenjahr
Preisgestaltung: Frei nach Schnauze
Zahlungsverkehr: Ausschließlich (unmittel)bar in den Briefkasten
Gewinnauschüttung: Ausschließlich und eigens für gemeinnützige Zwecke

BriefkastenfirmaNach den Beweggründen für die Firmengründung gefragt, gab der Präsident kurz aber treffend und ohne irgend welche Ausflüchte zur Auskunft: »Also Panama, das ginge nun wirklich zu weit!«
Dem Vernehmen nach zeigen das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) und andere namhafte internationale Wirtschaftsinstitute äußerstes Interesse an diesem Geschäftsmodell, insbesondere an der bereits jetzt absehbaren unübertreffbaren Input-Output-Bilanz. Erste Unruhen am internationalen Börsenmarkt dürften nur eine Frage der Zeit sein. Apple soll der Briefkastenfirma für den Fall einer Fusion in einem Joint Venture bereits sein Logo angeboten haben . . .
£


^ top

 
 

April 2016
SKV gründet Briefkastenfirma

Blitzer-Marathon am 21.04.2016

Blitzer-Marathon fällt aus
Service
Druckversion

Archiv 2016
April